Rehabilitationszentrum für psychiatrische und Vater-Mutter-Kind-Rehabilitation

OptimaMed betreibt das erste psychiatrische Rehabilitationszentrum in Österreich, welches speziell auf die Bedürfnissen von Frauen ausgerichtet ist.  Für  erziehungsberechtigte Mütter oder Väter, die keine Versorgungsmöglichkeit für ihre Klein- oder schulpflichtigen Kinder haben, bietet das Rehabilitationszentrum Wildbad die zusätzliche Möglichkeit, Kinder als von der PVA bewilligte  Begleitpersonen, zum 6-wöchigen Reha-Aufenthalt mitzunehmen. Rehabilitationspatienten stehen großzügige und speziell ausgestattete moderne  Zimmer zur Verfügung.  Die zum Rehabilitationsaufenthalt mitgebrachten Kinder sind in kindergerecht angepassten Mutter/Vater/Kind-Zimmern gemeinsam mit dem Erziehungsberechtigten untergebracht.   
 
Kinder zwischen 3 und  6 Jahren werden während der Behandlungszeiten des Elternteils in einer eigenen  Kinderbetreuungseinrichtung von pädagogischen Fachpersonal versorgt. In begründeten Einzelfällen können,  vorausgesetzt einer vorhandenen Gruppenintegrierbarkeit und  institutionelle Betreuungserfahrung,  bereits Kinder ab 24 Monaten aufgenommen werden.  Es besteht auch die Möglichkeit, Kinder bis zum Ende der Schulpflicht ganzjährig mitzubringen. Eine Beschulung über unsere Partnerschulen (VS und NMS mit nachmittags  Lernbetreuung) ist grundsätzlich möglich. Wir machen aber darauf aufmerksam, dass ein temporärer Schulwechsel für die meisten Schulkinder belastend ist und zusätzlich vom Erziehungsberechtigten eine behördliche Genehmigung der Stammschule vorzulegen ist.