Unsere Trinkkuren:
Heilendes Wasser seit tausenden Jahren

Auch für Trinkkuren ist unser Heilwasser bestens geeignet. Das Wasser der Marienquelle unterstützt bei folgenden Indikationen:

  • Funktionelle Störungen des Magens und Dünndarms
  • Chronische Harnwegsinfekten
  • Neubildung von Harnsteinen
  • zu geringe Gallen- und Pankreassekretion
  • Hyperlipidämie (erhöhter Fettstoffwechsel)


Gegen Trinkkuren mit dem Heilwasser der Marienquelle bestehen folgende Kontraindikationen:

  • Neurale und kardiale Erkrankungen, die mit einer Störung der Flüssigkeitsausscheidung einhergehen
  • Hyperresorptive Calciurie und Hyperparathyreoidismus
  • Harnwegsinfekte durch E.coli
  • Harnkonkremente, deren Bildung in einem alkalischen Menü gefördert werden

"Das heilende Wasser, wunderbar! "

Nicole S. aus Klagenfurt (42)